Home » Kulturgeschichte

  • ZEITZEUGE HANS VENERI : SÜDTIROL 1957 – DIE LEGENDÄRE KUNDGEBUNG AUF SCHLOSS SIGMUNDSKRON

    ZEITZEUGE HANS VENERI : SÜDTIROL 1957 – DIE LEGENDÄRE KUNDGEBUNG AUF SCHLOSS SIGMUNDSKRON

    Hans Veneri, Jahrgang 1928, ist eine ungewöhnliche Persönlichkeit, nicht nur, weil er 1957 der Photograph der einzigen Farbbilder der Großkundgebung auf Schloss Sigmundskron war, sondern weil er auch das berühmte Transparent „TIROL DEN TIROLERN – WENIGER WORTE MEHR TATEN“ entworfen hatte, das die italienischen Politiker zum Umdenken in der Südtirolfrage mahnen sollte. Veneris Vater hatte optiert und die Familie kam 1940 nach Graz. Von der Deutschen Luftwaffe wurde Hans in Passau zum Piloten des berühmten Raketenjägers Me163 ausgebildet. Nach der […]

    Continue reading »

  • ALT LANA 1940-1959

    ALT LANA 1940-1959

    Karl Zuegg aus Lana filmte von 1940 bis 1959 auf 16mm verschiedene eindrucksvolle Szenen zum damaligen Alltag. sein Beitrag ist sowohl volkskundlich als auch gesellschaftspolitisch von Interesse.

    Continue reading »

  • Petri Heil – Kaiser Maximilians Jagd- und Fischereibuch

    Petri Heil – Kaiser Maximilians Jagd- und Fischereibuch

    PETRI HEIL ! Von Kaiser Maximilian I. Jagd- und Fischereibuch zur Landesfischzucht an der Passer Kaiser Maximilian war ein begeisterter Jäger und Freund erlesener Tafelfreuden, zu denen auch die frischesten Fische aus allen Gewässern Görz-Tirols gehörten, so vom Isonzo, aus dem Achen- und dem Plan-See, dem Reschen- und dem Gardasee, wo man für seine berühmten Bankette ‚Carpiones’ – eine Lachsforellenart – fing und sie natürlich lebendig im selbigen Wasser zum jeweiligen Aufenthaltsort Maximilians brachte. Die Artenvielfalt in Flüssen und Seen […]

    Continue reading »

  •  
  • Farming on Alpine Slopes

    Farming on Alpine Slopes

    This unique documentary  – edited by the Agricultural Museum Brunnenburg situated in Dorf Tirol/Meran South Tyrol – shows how the Tyrolean  farmers managed transport on the Alpine slopes by using traditional means and techniques.

    Continue reading »

  • Alois von Negrelli – L´ingegnere del Canale di Suez

    Alois von Negrelli – L´ingegnere del Canale di Suez

    ALOIS VON NEGRELLI IDEATORE DEL CANALE DI SUEZ Alois von Negrelli (*1799 Fiera di Primiero-1858 Wien) è uno dei personaggi più affascinanti della recente storia della tecnica e dell´ingegneria. Le sue opere comprendono le difficili regolazioni dei fiumi Reno, Moldava ed Elba, la progettazione dell´elegante ponte ‚Münsterbrücke’ a Zurigo, della linea ferroviaria Verona-Bolzano e di numerosi tragitti nella monarchia austro-ungarica. Le sue idee molto innovative, realizzate per esempio nel tragitto ferroviario ‚Nariz del Diablo’ dal porto di Guayaquil attraverso le […]

    Continue reading »

  • Die Holzkirche von Kischi im Onegasee in Karelien

    Die Holzkirche von Kischi im Onegasee in Karelien

    DIE KIRCHE VON KISCHI IM ONEGA-SEE EINE FLUSSREISE ZUM WELTKULTURERBE  DER UNESCO IN KARELIEN     1714 ließ Zar Peter der Große diese Holzkirche  auf der Insel Kischi im Onega-See als geistig-religiöses Bollwerk gegen die  einfallenden Schweden  zur Zeit des Großen Nordischen Krieges bauen. Das mächtige Gotteshaus soll der Legende nach von nur einem Zimmermann und mit nur einem Werkzeug errichtet worden sein – einer Axt. Verwendet wurde kein einziger Nagel aus Metall und man bediente sich nur der traditionellen […]

    Continue reading »

  •  
  • Der Kuntersweg – Vorläufer der Brennerautobahn

    Der Kuntersweg – Vorläufer der Brennerautobahn

    DER KUNTERSWEG VORLÄUFER VON BRENNERAUTOBAHN UND BRENNERBASISTUNNEL Die erste Straße durch unseren Alpenabschnitt war die ab 46 v.Ch. in zwei Strängen über Reschen- und Brennerpass nach Augsburg führende Via Claudia Augusta, die von Bozen über den Ritten nach Kollmann ging, ebenso wie die später von den Karolingern angelegte Kaiserstraße, auf der 30 deutsche Könige zur Kaiserkrönung durch den Papst nach Rom zogen. Eine Verbindung an der Talsohle über Blumau bestand nur zeitweilig. Erst zur Zeit Meinhards II. erwog man wieder […]

    Continue reading »

  • Geiger der Berge

    Geiger der Berge

    DIE „GEIGER DER BERGE“ waren bis in die frühen 1980er Jahre eine der seltenen Streichergruppen, die sich zeit-lebens mit großer Hingabe der echten Volks-musik verschrieben hatten. Gemeinsames Musizieren nach des Tages Arbeit als Bauern oder Handwerker wurde von den Passeirer Geigern leidenschaftlich gepflegt.Man spielte auf bei Hochzeiten, Jahrmärkten und Volksfesten. Mit seinem ungemein feinfühligen Film hat Pim de Vroom ein bedeutendes Dokument auf dem Gebiet der Visuellen Anthropologie des Alpenraumes geschaffen. Landwirtschafts-Museum BrunnenburgArbeitskreis Visuelle Dokumentation, e.V.©1978-2010

    Continue reading »

  • Der Maler Rudolf Bellenzier

    Der Maler Rudolf Bellenzier

    RUDOLF BELLENZIER  – 1922-1990 – EIN MEISTER DER GRAPHIK Nach der Volksschule Besuch der Gartenbauschule in Innsbruck. Bei Kriegsausbruch Abbruch seines Studiums der Botanik in Wien und Fronteinsatz in Finnland. Später Studium der Malerei bei Prof. Blask in Brixen, daneben Photograph und Dekorateur. Seit 1957 als freischaffender Künstler in Meran zu Hause. Bellenzier entwickelte eine eigene graphische Technik – die Xylolithographie, bei der Holzschnitt und Steindruck nacheinander auf demselben Blatt eingesetzt werden, was zu sehr interessanten Ergebnissen führte. Arbeitskreis Visuelle Dokumentation, e.V. ©1989

    Continue reading »

  •  
  • Menschen im Hotel des Indes Batavia

    Menschen im Hotel des Indes Batavia

    Sie werden fragen : was hat BATAVIA mit SÜDTIROL zu tun ? … eine ganze Menge : denn im frühen 17. Jahrhundert folgte ein Sproß der niederländischen Kaufmannsfamilie Zeilinga dem königlichen Ruf in die Indonesischen Kolonien und der berühmten Ost-Indien Kompanie. Dort erwarb er in Verträgen mit dem Fürsten von Jog Djakarta ausgedehnte Plantagen , die frei von kolonialer Souveränität waren. Die Geschäfte liefen prächtig und so baute baute man in den 1930er Jahren in Batavia (heute Djakarta) das legendäre […]

    Continue reading »

 
 

Aus dem Bildarchiv

Meran_Bahnhof_1917_WSC0025 Meran_WSC0052 140_Hafling_Bauernhaus_AS-KB_074 TN-AS_Prad_003