Erste Seilschwebebahn der Welt Bozen-Kohlern

DIE KOHLERERBAHN

1908 – 2008

ERSTE SEILSCHWEBEBAHN DER WELT

Die Filmdokumentation entstand anlässlich des 90-jährigen Jübiläums der Inbetriebnahme der Seilbahn Bozen (265 m) nach Kohlern (1140 m).
Ihr Erbauer Josef Staffler, Gastwirt zum Riesen in Bozen, betrieb damals auf der bekömmlichen Höhe von Kohlern ein Sanatorium für Herz- und Lungenkranke. Als Alternative einer teuren Fahrstraße bot sich nur eine Schwebebahn an, wodurch Staffler zum Pionier des Seilbahnbaues werden sollte. Die Kohlererbahn war die erste moderne Pendelbahn, deren Kabinen durch ein Umlaufseil über die Berg- und Talstation bewegt wurden. Nur einen Monat später nahm die erste Luftseilbahn in Grindelwald in der Schweiz ihren Betrieb auf. Die Wetterhornbahn war zwar in mancher Beziehung ebenfalls revolutionär, technisch gesehen jedoch ‚nur’ ein Aufzug. Der Film schildert die Bau-geschichte dieser ersten Schwebebahnen und ist für technisch Interessierte ein Leckerbissen.

Dr. Franz J. Haller
Arbeitskreis Visuelle Dokumentation Tiroler Volkskultur e.V.
I – 39010 GARGAZON / Meran

© 1998/2008

 
 

Aus dem Bildarchiv

Gossensass_Verschalter-Bundwerkgiebel_AS-Albumphoto_159 Algund_Menhir-im-Museum-Meran_AS-Albumphoto_101 193_Laas_Eyrs_Taufbecken_Koepfe_AS-912_045 260.9_Prad_Zusselrennen_Zusseln-fangen-Burschen_AS-606_015