Kastanien in Tirol – eine Kulturgeschichte

Die Edelkastanie castanea sativa ist einer faszinierendsten Kulturpflanzen rund ums Mittelmeer und gedeiht neben der Weinrebe bis in gemäßigte Gefilde.Die Kastanie ist nicht nur eine begehrte Frucht, gekocht oder gebraten, sie wurde im Mittelalter in den berühmten Klostergärten gehegt und gepflegt, so etwa zur Herstellung verschiedener Medizinalien. Darüber hinaus diente das gleichmäßig spaltbare Kastanienholz als Weingartsäulen im Pergelbau oder als Dauben für Gärfässer. Kastanien finden wir auch mehrfach als beliebtes Vanitas Motiviv in Stilleben. Beim Törggelen galt der Spruch : “ auf Drei Köschtn a Glasl Wein“ – Prosit ! Der Film entstand in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschafts-Museum-Brunnenburg in Dorf Tirol bei Meran.

 
 

Aus dem Bildarchiv

ZEIT_IM_EIS_1996220 TN-AS_Pustertal_001 Sterzing_Fischer_Soeller_AS-Albumphoto_151 75_Vahrn_Kreuz-mit-Wunden_AS-KB_019