Tiroler Schuster unter den Meraner Lauben

RUDOLF STOCKER – „TIROLERSCHUSTER“ – UNTER DEN MERANER BERGLAUBEN FERTIGT SCHUHE FÜR DIE MERANER FRAUENTRACHT

1939 bezog der aus Aldein im Südtiroler Unter-land stammende Rudolf Stocker die seit nunmehr rund 120 Jahren bestehende Schusterwerkstatt im Hais-rainer-Haus unter den Oberen Meraner Berg-Lauben. Sein Handwerk hatte er vom Vater gelernt.

Neben Trachtenschuhen fertigte er „Holz-Knospen“, nagelte Bergschuhe, versohlte, reparierte. Rudolf Stocker beherrschte nicht nur sein Handwerk, er verstand sich auch auf die Stickerei mit Pfauenfedern. Er war ein Schustermeister der alten Schule, vom Maßnehmen zur Beurteilung des Leders, vom Hanf bis zum Zwirnen und Pichen des Nähgarns, ganz zu Schweigen von seiner gediegenen Handarbeit. 1993 schloss er die geliebte Werkstatt.

Arbeitskreis Visuelle Dokumentation, e.V.
©1982

 
 

Aus dem Bildarchiv

_WSC0109 Kriegsende_Meran_WSC0053 135_Hafling_Stadel_AS-KB_069 263_St.-Leonhard-in-Passeier_Ranggeln_AS-606_003