Federschmuckfest der Yebá Masá, Kolumbien

Die Lokalgruppe der Yebà Masà oder Barasana lebt am Mittellauf des Río Piraparaná im äußerst unzugänglichen SO Kolumbiens. Sie hatten eine neues großes Gemeinschaftshaus, eine Maloka gebaut, zu deren Einweihung 25 verwandte Familien eingeladen waren. Wir hatten das große Glück, zum richtigen Zeitpunkt zugegen zu sein und den Ältesten und den Schamanen davon zu überzeugen, uns filmen zu lassen. Dieser einzigartige Film entstand 1975 während einer ethnographischen Filmexpedition von Franz J. Haller und Fritz Trupp in Zusammenarbeit mit Max Planck Institut für Humanethologie und  dem Österreichischen Forschungsfonds. Dieser Film ist Teil der  Encyclopaedia Cinematographica des IWF in Göttingen. >>> Siehe hierzu auch den Film ‚Flug des Schamanen‘ Nr. 41414406.

 
 

Aus dem Bildarchiv

Wache_im_Stollen_WSC0007 Auer_Wirtsschild_Zum-Schwarzen-Adler_AS-Albumphoto_178 63_Meran_Kultgebaeck_Allerheiligen_AS-912_115 SALO_DSC_0064